Tag: Mobilitätswende

Geheimnisvolle Drucksache 21-2535 im Allris- was verheimlicht die Behörde? Mit Antwort

von Martina Lütjens, (CDU) Seit dem 21.07.2021(!) steht im ALLRIS der Bezirksversammlung Hamburg-Nord.die Drucksache 21-2535 Rathenaustraße – sicher Radfahren am Alsterlauf! Stellungnahme der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende Allerdings ist diese Drucksache mit keinem Inhalt hinterlegt. Wiederholt wurde in verschiedenen Ausschüssen nach dem Inhalt dieser Drucksache gefragt. Vor diesem Hintergrund…

Continue reading

E-Scooter-Nutzer parken weiter wo sie wollen

„Das ist von GRÜNEN und SPD einfach nur noch lächerlich“, schimpft Caroline Mücke-Kemp, stellvertretende Fraktionsvorsitzemde, über die Vertagung des E-Scooter-Antrages mit der Forderung auf feste Abstellflächen im Bezirk Hamburg-Nord. Unbekannt ist die E-Scooter-Problematik auf unseren Gehwegen schließlich nicht. Und auch die CDU hat bereits vor einem Jahr einen ersten Antrag…

Continue reading

Feste Abstellplätze für E-Scooter in Hamburg-Nord jetzt!

Stand heute gibt es in Hamburg nach Angaben der E-Scooter Betreiber rund 9000 E-Scooter. Doch die E-Scooter werden immer wieder zum Ärgernis statt zum Antreiber einer Mobilitätswende. Damit jedoch nicht massenhaft E-Scooter einfach achtlos abgestellt werden oder sogar Wege versperren, gibt es in Hamburg sogenannte Sperrzonen, in denen es verboten…

Continue reading

Pilotprojekt Abstellplätze für E-Roller an U-Bahnstationen in Hamburg-Nord

Seit dem Sommer 2019 kann man sich als Nutzer/in eines E-Rollers in Hamburg lästige Fußwege sparen. Damit jedoch nicht massenhaft Roller einfach achtlos abgestellt werden oder sogar Wege versperren, gibt es in Hamburg sogenannte Sperrzonen, in denen es verboten ist, die E-Roller abzustellen. Die Hersteller haben sich mit der Stadt…

Continue reading

Grün-Rot-gegen-Kindersitze für StadtRäder–CDU-Antrag gescheitert
Grün-Rot gegen Kindersitze für StadtRäder – CDU-Antrag gescheitert

Der CDU-Antrag im Verkehrsausschuss des Bezirks Hamburg-Nord für ein Pilotprojekt, Leihfahrräder mit Kindersitzen in Winterhude und Eppendorf auszustatten, ist gescheitert. Die Grün-Rote Mehrheit votierte dagegen. Angeblich sind Fahrradkindersitze eine zu komplizierte Technologie. Caroline Mücke-Kemp, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, kritisiert die Haltung der Regierungsfraktion: „Es ist mir unverständlich, dass Grün-Rot gegen ein Fahrradprojekt stimmt,…

Continue reading