Die in 2017 entwickelte Fußverkehrsstrategie für Hoheluft-Ost wurde im März 2018 von der Bezirksversammlung per Dringlichkeitsantrag (!) von SPD und Grünen gegen die Stimmen der CDU beschlossen. Hintergrund war insbesondere die Weigerung von SPD und Grünen, das Ergebnis des Beteiligungsverfahrens und des Gutachtens im zuständigen Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude der Öffentlichkeit vorzustellen und zu beraten. Für die CDU waren und sind intakte und nutzbare Fußwege von hoher Priorität, ein entsprechender Antrag, Mittel dafür bereit zu stellen, wurde abgelehnt.

Antrag-2021-Fuss-Verkehrsstrategie-Hoheluft-Ost-26-07-21