Hoheluft-Ost: Pläne im Rahmen der Fußverkehrsstrategie in den Straßenzügen Husumer Straße, Abendrothsweg und Neumünstersche Straße öffentlich machen und Beteiligungsmöglichkeiten anbieten

Von Philipp Kroll, Irmela Bartling, Ekkehart Wersich (CDU)

Die Pläne liegen auf dem Tisch – fast ausnahmsloses Längsparken in der Husumer Straße und dem Abendrothsweg, nur noch einseitiges Parken im südlichen Teil der Neumünstersche Straße analog zur Heider Straße. Verbunden damit der Entfall von hunderten Abstellmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge.

Der Regionalausschuss Eppendorf/Winterhude hatte Ende September 2022 beschlossen, in einer Sondersitzung – mit Beteiligung der Anwohner – über die Pläne weiter zu beraten. Möglicherweise wird diese Sitzung für Mitte Januar 2023 terminiert.

Vor diesem Hintergrund bittet der Regionalausschuss Eppendorf/Winterhude den Bezirksamtsleiter,

  1. die derzeitigen Pläne auf geeignete Art und Weise umgehend so zu veröffentlichen, dass Anwohner in Hoheluft-Ost barrierefrei informiert werden.
  2. die Kontaktdaten zu veröffentlichen, an wen Eingaben und Vorschläge zu richten sind, die dann dem Regionalausschuss rechtzeitig vor der Sondersitzung zur Verfügung gestellt werden.
  3. zwei Wochen vor der Sondersitzung Plakate im gesamten Stadtteil, mit Hinweis auf die öffentliche Sitzung unter Benennung des Vorhabens aufzustellen.