Umsetzung des Bebauungsplan Winterhude 20

Von Philipp Kroll (CDU)

Im Bebauungsplan Winterhude 20 existiert eine Wegeverbindung zwischen Dorotheenstraße und Moorfuhrtweg. In der Begründung des Bebauungsplans heißt es hierzu:

„Als Ausgleich für die Parkanlage soll eine neue Wegeverbindung durch den Block Poßmoorweg-Moorfuhrtweg-Dorotheenstraße gesichert werden.“ (Quelle 2)

Diese Wegeverbindung existiert zwar, wurde aber inzwischen durch ein Tor am Flurstück 2663 blockiert. Der Weg ist nur noch von Mietern mit einem Schlüssel begehbar.

(Bebauungsplan Winterhude 20, Quelle 1)

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss Eppendorf -Winterhude folgendes beschließen:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass die im Bebauungsplan Winterhude 20 beschriebene Wegeverbindung durch den Block Poßmoorweg-Moorfuhrtweg-Dorotheenstraße frei passierbar ist.

Quellen:

1) Bebauungsplan Winterhude 20:
https://daten-hamburg.de/infrastruktur_bauen_wohnen/bebauungsplaene/pdfs/bplan/Winterhude20.pdf

2) Begründung Bebauungsplan Winterhude 20:
https://daten-hamburg.de/infrastruktur_bauen_wohnen/bebauungsplaene/pdfs/bplan_begr/Winterhude20.pdf