Offene Trinkerszene in Zeiten des Lockdowns/Mit Antwort

Bereits im Jahr 2016 hatte die CDU-Bezirksfraktion zum Thema Trinkerszene am Langenhorn-Markt und der daraus erforderlich gewordenen aufsuchenden Straßensozialarbeit mehrere Kleine Anfragen gestellt. Leider war den Antworten zu entnehmen, dass für aufsuchende Straßensozialarbeit damals keine Stellen im Bezirksamt/ SDZ zur Verfügung standen.
In Zeiten des Lockdowns und den damit verbundenen Auswirkungen scheint sich die Situation weiter verschärft zu haben. Immer häufiger wird von größeren Personenzahlen an den bekannten Stellen wie Langenhorn-Markt oder Lattenkamp gesprochen. Seit Kurzem ist auch auf der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek-Nord, z.B. an den Grünflächen in Höhe der U-Bahnbrücke, eine größere Anzahl von Personen aus der Trinkerszene zu finden. Deshalb sollten Maßnahmen gefunden werden, um den Menschen helfen zu können.

KA-21-20-Offene-Trinkerszene-in-Zeiten-des-Lockdowns-antwort