Mehr Sicherheit für die Kita in der Beethovenstraße!

Gemeinsamer Antrag der GRÜNE-Fraktion, der SPD und der CDU-Fraktion

Sachverhalt:
In der Beethovenstraße befindet sich die Kindertagesstätte „Brummkreisel – Kinderwelt Hamburg“. Dort sind täglich viele Fahrzeuge unterwegs, auch solche, die diese Straße als Alternativroute zur Weidestraße nutzen, um schneller zum Winterhuder Weg zu kommen. Gleich um die Ecke der „Kita Brummkreisel“ befindet sich die „Elbkinder-Kita Bachstraße“. In der Bachstraße selbst ist bereits eine 30er Zone. Die Gefährdung durch zu schnell fahrende Autos in der Beethovenstraße ist trotzdem für beide Kitas relevant. Die Autos gefährden hier Kinder, aber auch andere Menschen, die zum Beispiel mit dem Rad eben diese Querverbindung nutzen möchten. Nachdem nun bald sämtliche Einschränkungen durch die jahrelangen Hochbaumaßnahmen auf der Nordseite der Beethovenstraße behoben sein werden, ist zu befürchten, dass wieder vermehrt schneller gefahren wird.
In der Straßenverkehrsordnung ist seit Dezember 2016 geregelt, dass im unmittelbaren Umkreis von besonders schützenswerten Einrichtungen wie Kindertagesstätten eine streckenbezogene Temporeduzierung ohne notwendigen Nachweis einer besonderen Gefährdungs-Situation oder erhöhten Gefahrenlage angeordnet werden kann. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, aber auch des Lärmschutzes ist demnach eine streckenbezogene Umsetzung von Tempo 30 in der Beethovenstraße sinnvoll.


Petitum/Beschluss:
Der Ausschuss möge beschließen:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass im Bereich
der Kindertagesstätte „Brummkreisel – Kinderwelt Hamburg“ in der Beethovenstraße 51B eine
Tempo 30-Strecke angeordnet wird.