Gute Beleuchtung zwischen Kiwittsmoor und Holitzberg notwendig

Von Timo B. Kranz, Katrin Hofmann (GRÜNE), Martina Schenkewitz (SPD), Martina Lütjens, Dr. Petra Sellenschlo (CDU)

Sachverhalt:
In Langenhorn gibt es einen öffentlichen Weg zwischen Holitzberg und Kiwittsmoor
(Tweltenmoor), der gleichmäßig ausgeleuchtet werden sollte. Der Senat hat in seiner Druck-sache 22-4312 die Möglichkeit einer Umsetzung geschaffen, wenn die Beleuchtungsver-besserung in das priorisierte Programm des Bezirksamtes zur Beleuchtungsoffensive auf-genommen wird. In diesem Fall kann die Finanzierung aus dem von der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) bereit gestellten Budget erfolgen.


Petitum/Beschluss:
Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel beschließen:

  1. Das Bezirksamt wird aufgefordert, sich kurzfristig dafür einzusetzen, den Verbindungsweg zwischen Holitzberg und Kiwittsmoor (Tweltenmoor) in das priorisierte Beleuchtungsprogramm des Bezirks Hamburg-Nord aufzunehmen, um die Installation der sechs notwendigen Beleuchtungskörper aus dem von der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) bereitgestelltem Budget zu finanzieren.
  2. Das Bezirksamt wird aufgefordert, bei erfolgreicher Aufnahme in das Programm, eine geeignete Beleuchtungsanlage in dem beschriebenen Gebiet zu installieren.
  3. Das Ergebnis soll im Ausschuss für bis Ende 2021 vorgestellt werden.