Wickelvorrichtungen in allen öffentlichen Toiletten im Bezirk Hamburg-Nord

Von Dr. Andreas Schott, Caroline Mücke-Kemp (CDU)

Wer mit einem Kind im Wickelalter unterwegs ist, weiß wie frustrierend es sein kann, eine Wickelkommode im öffentlichen Raum aufzusuchen. Dies wird zudem dadurch erschwert, dass sich Wickelkommoden meistens nur auf den Damentoiletten befinden. Nur die wenigsten Herrentoiletten verfügen über einen Wickeltisch. Die USA sind hier Vorreiter, denn dort ist per Gesetz vorgeschrieben (Bathrooms Accessible in Every Situation Act), dass auf allen öffentlichen Herrentoiletten auch Wickelkommoden vorhanden sein müssen. In Deutschland sind wir noch weit davon entfernt, dass Väter Wickeltische in öffentlichen Herrentoiletten vorfinden, damit sie ihre Kinder entsprechend wickeln und versorgen können. Da der finanzielle Aufwand für die Anschaffung von Wickelkommoden überschaubar und der Nutzen groß für die Betroffenen ist, ist es umso wichtiger hier zu zeigen, dass Wickeln schon lange nicht mehr nur Frauensache ist. Der Bezirk Hamburg-Nord sollte bei diesem wichtigen Thema nicht zwischen den Geschlechtern unterscheiden.

Der Bezirksamtsleiter möge prüfen,

  1. wie viele öffentliche Toiletten im Bezirk Hamburg-Nord und in Gebäuden des Bezirksamtes über Wickelvorrichtungen verfügen und an welchen Standorten sich diese befinden
  2. in welche Höhe Kosten entstehen, sofern alle bestehenden öffentlichen Toiletten im Bezirk Hamburg-Nord mit Wickelvorrichtungen ausgestattet werden würden
  3. und dafür Sorge tragen, dass bei der Planung neuer öffentlicher Toiletten die Installierung von Wickelvorrichtungen mit geplant und wenn möglich ein eigenständiger Wickelraum geschaffen wird, zu dem alle Nutzer Zutritt haben.