Verlässliche Kontrollen, Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung bei Großveranstaltungen, Straßenfesten und im öffentlichen Raum – Einführung eines Bezirklichen Kontrolldienstes in Hamburg-Nord

Bis vor einigen Jahren gab es in Hamburg sogenannte Bezirkliche Ordnungsdienste (BOD). Im Rahmen der Umsetzung des sogenannten Vier-Säulen-Modells wurde der Bezirkliche Ordnungsdienst (BOD) umstrukturiert und im Anschluss aufgrund eines Beschlusses des Senats am 01. Januar 2014 gegen die Bedenken der CDU aufgelöst.

Unter anderem, auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen z.B. mit ausufernden Partyszenen am Winterhuder Kai, wird der Ruf nach besseren Kontrollen immer deutlicher formuliert, auch der Herr Bezirksamtsleiter stellte zurecht fest, dass Appelle vor Ort nicht immer helfen und es durchaus bestimmten Regeln bedarf, derartige Situationen zu beruhigen. Diese Regeln bedürfen natürlich einer Kontrollmöglichkeit.

BV-Antr-21-09-Verlaessliche-Kontrollen-Sauberkeit-Sicherheit-und-Ordnung-bei-Grosveranstaltungen-Strassenfesten-und-im-oeffentlichen-Raum