Sportplatznutzung der Albert-Schweitzer-Schule 2020

Nach dem Bau des neuen Klassenhauses vor vielen Jahren wurde an der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) die alte Sportwiese erneuert und mit einem Kunstrasen versehen. Für die unmittelbaren Anwohner war die intensive Nutzung des Sportplatzes, insbesondere in den Abendstunden und an den Wochenenden, sehr belastend. Im Mai 2014 gab es einen Runden Tisch im Bezirksamt, an dem neben Vertretern der Schule, Schulbau, Anwohner sowie die politischen Parteien teilgenommen haben. Hier hat sich die Schule mit den Anwohnern zunächst darauf verständigt, die Nutzung des Sportplatzes über die Sommerferien bis zum Beginn des neuen Schuljahres wie folgt zu regeln:

Das Schulgelände darf nach Unterrichtsschluss von Montag bis Freitag bis 20 Uhr und am Samstag von 10.30 bis 20 Uhr als Spielplatz von Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 16 Jahren genutzt werden. Sonn- und Feiertags darf das Schulgelände nicht genutzt werden.

Nachdem nun einige Jahre vergangen sind, hat sich die Lage nicht wirklich entspannt. Der eingesetzte Wachdienst wird nur noch sporadisch wahrgenommen.

BV-27-Anfr-20-07-Sportplatznutzung-der-Albert-Schweitzer-Schule-2020-antwort