Aufstellung von Lagersystemen für Kanus und Kajaks – Wann gibt es Ergebnisse?

von Stefan Baumann (CDU)

Sachverhalt:

In der Sitzung der Bezirksversammlung am 12. Mai 2022 wurde gemäß des Antrags „Schutz der Stadtnatur und Wassersport in Einklang bringen“ von Grünen und SPD (Drs. 21-3446) mehrheitlich beschlossen, dass geprüft werden möge, auf welchen ufernahen Flächen an Kuhmühlenteich, Osterbekkanal, Barmbeker Stichkanal und Goldbekkanal ausreichend Platz für die Aufstellung von Lagersystemen für Kanus und Kajaks besteht.

Da dieses Thema sehr emotional, auch in den Medien, diskutiert wurde, und viele Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Wassersportler an einer kurzfristigen Lösung des Sachverhalts interessiert sind, ist es erforderlich, den aktuellen Stand einmal zu erfragen.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

  1. Welche Maßnahmen zur Prüfung nach Abstellplätzen gemäß des BV-Beschlusses vom 12.05.2022 hat das Bezirksamt geplant? Bitte aussagekräftiges Material der Antwort, getrennt nach den genannten Standorten, beilegen.
  2. Welche Maßnahmen gemäß Frage 1.) sind bereits in der Umsetzung – und wie?
  3. Ist das Bezirksamt zu diesem Thema im Austausch mit der zuständigen Senatsbehörde (BUKEA) und/oder dem LSBG? Wenn ja, mit welchem Inhalt?
  4. Sind zur Lösung der Situation weitere Bürgerinformationen oder Bürgerbeteiligungen geplant? Wenn ja, wann, wo und mit welchem Format?
  5. Welche Lösung ist aus Sicht des Bezirksamtes hier die zweckmäßigste? Bitte detailliert nach den genannten Orten aufführen?
  6. Mit welchen Kosten zur Lösung der Situation muss gerechnet werden? Bitte aussagekräftiges Material der Antwort beilegen.
  7. Gibt es weitere Informationen, deren Kenntnis zu einer vollumfänglichen Betrachtung des Sachverhalts erforderlich sind ?