Nichts geht mehr in Klein Borstel! Es fährt kein Bus nach nirgendwo!

Entlang der S- Bahntrasse zwischen der Station Ohlsdorf und Wellingsbüttel liegt auf der einen Seite der Friedhof Ohlsdorf und auf der anderen Seite das Alstertal mit seinem Alsterwanderweg. Somit sind die Stadtteile Klein Borstel mit der S-Bahnstation Kornweg und die Anwohner rund um die S-Bahnstation Hoheneichen gut an den ÖPNV angebunden.

Viele Anwohner aus dem Umfeld der S-Bahnstation Kornweg und Hoheneichen haben ihre Ärzte oder ihren Arbeitsplatz nahe der Station Poppenbüttel. Wenn es zu Störungen der S Bahnlinie S1 kommt, wird die Wellingsbütteler Landstr. sowie der Wellingsbüttler Weg auch für den Busersatzverkehr genutzt. Die Wellingsbütteler Landstraße (Bezirk Nord) sowie der Wellingsbüttler Weg, (Bezirk Wandsbek) sind wichtige Hauptverkehrsstraßen und erfüllen eine großräumige Verbindungsfunktion.

Entlang der ca. 5 Kilometer langen, von alten Bäumen eingefassten Allee, gibt es keine Querverbindung für Fahrzeugführer. Es müsste das gesamte Alstertal umfahren werden. Der LSBG plant nun die Sanierung der Wellingsbütteler Landstr. sowie des Wellingsbüttler Weges. Eine Sanierung soll unter Vollsperrung erfolgen. Gemäß der Senatsdrucksache 22/902 wird der Zeit- raum 03.2021 bis 11.2024 angegeben. Bekannt ist außerdem, dass die DB Netz AG ihre fünf Eisenbahnbrücken zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel erneuern will. Bisher wurde als Zeitraum für die Brücke Sodenkamp Erneuerung 2026, Brücke Borstels Ende Erneuerung 2026 und Brücke Tornberg, Erneuerung 2029 angegeben. Diese Maßnahmen werden auch zu erheblichen Störungen in Klein Borstel und Umgebung führen.

BV-27-Anfr-20-11-Nichts-geht-mehr-in-Klein-Borstel-Es-faehrt-kein-Bus-nach-nirgendwo-antwort