Flüchtlingsunterbringung im Mundsburg-Tower

Von Dr. Andreas Schott, Gunther Herwig, Stefan Baumann (CDU)

Seit März 2022 wohnen in einem der Tower an der Mundsburg ukrainische Flüchtlinge.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die zuständige Fachbehörde:

  1. Wie viele Wohnungen stehen im Tower für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung?
  2. Wie viele Flüchtlinge wohnen derzeit in diesen Wohnungen?
  3. Wie viele Flüchtlinge sind maximal in einer Wohnung untergebracht?
  4. Zwischen wem ist der Miet- bzw. Nutzungsvertrag für die Wohnungen geschlossen worden?
  5. Wie viel Miete wird dafür monatlich durch den Senat an den Eigentümern gezahlt?
  6. Wie viele Betreuer (Unterkunftsmanager, Sozialmanager) stehen den Flüchtlingen an der Mundsburg zur Verfügung?
  7. Wer übernimmt den Betrieb der Unterkunft?
  8. Wer hat die Einrichtung der Wohnungen zur Verfügung gestellt? Wie viel Kosten sind hierbei entstanden?
  9. Wer übernimmt die Verteilung für die Wohnungen im Tower?
  10. Wie lange sind die Verträge für die Flüchtlingsunterbringung geschlossen worden?
  11. Ist dem Senat bekannt, dass der Mundsburg Tower saniert werden soll?