Dr. Andreas Schott

Dr. Andreas Schott

Fraktionsvorsitzender
E-Mail:  aschott@cdu-nord.de

Beruf: Rechtsanwalt

  • Mitglied und Sprecher im Hauptausschuss
  • Stellv. Vorsitzender im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Digitales
  • Mitglied im Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel    
  • Mitglied in der Kommission für Bodenordnung
  • Stellvertreter in der Fluglärmschutzkommission

Bushaltestelle Spreenende – Schildbürgerstreich korrigieren

Von Martina Lütjens, Dr. Andreas Schott (CDU) Vor Kurzem wurde der Umbau der Bushaltestelle im Spreenende (Groß Borstel) in der Nähe der Kreuzung Borsteler Chaussee abgeschlossen. Unverständlicherweise wurden drei Bäume so gepflanzt, dass diese vor allem mobilitätseingeschränkte Personen aber auch Fahrgäste und Fußgänger mit Kinderwagen behindern. Bushaltestellen sollten so barrierefrei

Weiterlesen »

Schließung der Gastronomie im Stavenhagenhaus II/Mit Antwort

Dr. Andreas Schott, Ekkehart Wersich (CDU) Nachdem das Bezirksamt über Monate keinerlei rechtliche Bedenken hatte, im Stavenhagenhaus eine gewerbliche Gastronomie einzurichten, wurde der Betrieb bekanntlich bereits nach fünf Wochen durch eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts unterbunden. Die Antworten der Verwaltung auf die Kleine Anfrage der CDU-Fraktion vom 18.03.2024 (Drucksache 21-5241) lassen

Weiterlesen »
NordAktuell
Nicole Kuchenbecker

Fünf Jahre Fraktionsarbeit – ein Rückblick

In den vergangen fünf Jahren haben wir als Opposition einiges bewegt und vieles angestoßen.

Ein Eimer Teer gehört auf jeden Fall dazu. Unser Bezirksabgeordneter Gunther Herwig für Uhlenhorst-Hohenfelde setzte sich besonders für seine Mitmenschen ein und hatte dabei unter anderem Straßen und Gehwege im Blick. Ob an der Papenhuder Straße oder auch an der Finkenau, wo er Abhilfe schaffen konnte, kämpfte er dafür. Und das hat sich in vielen Fällen ausgezahlt. So können heute die Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer den kleinen Verbindungsweg wieder nutzen.

Weiterlesen »

Baustelleneinrichtung in der Wallstraße in Hohenfelde/Mit Antwort

von Dr. Andreas Schott, Gunther Herwig, Stefan Baumann (CDU) Seit einiger Zeit ist eine Baustelle in der Wallstraße eingerichtet, die bis zur Kreuzung zur Lübecker Straße reicht und dort mit einer Baustellenampel endet. Bis zur Kreuzung in Richtung Alster ist sogar eine Spur gesperrt worden. Bürgerinnen und Bürger berichteten, dass

Weiterlesen »

Fuß- und Radverkehr im Neuberger Weg/Mit Antwort

von Dr. Andreas Schott (CDU) Der Neubergerweg bzw. die Hohe Liedt in Langenhorn ist nicht nur eine wichtige Querverbindung im Stadtteil, sondern auch ein hochfrequentierter Weg für den Fuß- und Radverkehr. Darüber hinaus ist der Weg durch intensiven Schüler- und Kitakinder-Verkehr sowie die Verbindung zum Heidberg-Krankenhaus gekennzeichnet. Gleichzeitig befinden sich

Weiterlesen »

Schließung der Gastronomie im Stavenhagenhaus/Mit Antwort

von Dr. Andreas Schott, Ekkehart Wersich (CDU) Nachdem das Bezirksamt über Monate keinerlei rechtliche Bedenken hatte, im Stavenhagenhaus eine gewerbliche Gastronomie einzurichten, wurde der Betrieb nunmehr bereits nach fünf Wochen durch eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts unterbunden. Hierzu fragen wir den Herrn Bezirksamtsleiter: Wurde die erteilte Gaststättenerlaubnis für sofort vollziehbar erklärt?

Weiterlesen »
NordAktuell
Dr. Andreas Schott

Stavenhagenhaus

Eine Pleite mit Ansage: Nach wenigen Wochen wurde der vom grünen Bezirksamtsleiter genehmigte Gastronomiebetrieb im Stavenhagenhaus gerichtlich gestoppt.  Alle Warnungen wurden zuvor ignoriert, Gespräche mit den Nachbarn abgelehnt und Anfragen der CDU-Fraktion zu rechtlichen Risiken nichtssagend beantwortet. Heute wissen wir: Eine solide rechtliche Prüfung wurde versäumt. Dadurch wurde für die

Weiterlesen »

Gastronomieschließung im Stavenhagenhaus in Groß Borstel – Desaster für grünen Bezirksamtsleiter

Von Dr. Andreas Schott, Ekkehart Wersich, Gunther Herwig, Stefan Baumann (CDU) Nach nur 5 Wochen wurde der neu eingerichtete Gastronomie-Betrieb im Stavenhagenhaus in Groß Borstel vom Verwaltungsgericht unterbunden. Für den Stadtteil und die Nutzung des Stavenhagenhauses als Kulturzentrum ist dies ein Desaster, für das der Grüne Bezirksamtsleiter die Verantwortung trägt.

Weiterlesen »