Nord Mail 

Ausgabe 01/2004

TERMINE

19.04.2004, 18.00 Uhr

03.05.2004, 18.00 Uhr

Öffentliche Sitzungen des

Ortsausschusses Barmbek-Uhlenhorst

(Ortsamt, Flachsland 23)

26.04.2004, 18.00 Uhr

Öffentliche Sitzung des

Kerngebietsausschusses

(Bezirksamt, Eingang Robert-Koch-Straße 17)

26.04.2004, 18.00 Uhr

Öffentliche Sitzung des

Ortsausschusses Fuhlsbüttel

(Ortsamt, Hummelsbütteler Landstraße 46)

 

13.05.2004

17.00 - 18.00 Uhr

Bürgersprechstunde mit dem CDU-Abgeordneten 
Ranno Kauffholtz
 
im Bezirksamt, 
Raum 217

18.00 Uhr

Öffentliche Sitzung der Bezirksversammlung

(Bezirksamt, Eingang Robert-Koch-Straße 17)

 

14.05.2004

Nächste Ausgabe

Nord Aktuell






Impressum


Herausgeber:  

    CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord
Erikastraße 67, 20251 HH,
Tel. 040-465371, Fax 040-463563,
Email: NA-Redaktion@cdu-nord.de

,
Internet: http://www.cdu-nord.de

V.i.S.d.P.: 

Dr. Andreas Schott, Fraktionsvorsitzender; Redaktion: Diep, Ber, Schu, Ma

 

CDU stärkste Fraktion in Nord
Rot-Grün behält die Mehrheit

Das erfreuliche Ergebnis der Bürgerschaftswahl hat sich auch in Hamburg-Nord niedergeschlagen.

Mit 19 Abgeordneten ist die CDU-Fraktion in der Bezirksver- sammlung Hamburg-Nord so stark vertreten, wie nie zuvor. Dies sieht die CDU als Vertrauensbeweis und Verpflichtung für eine engagierte Arbeit zum Wohle der Stadt und des Bezirkes an.

Auch wenn SPD und GAL weiter eine Mehrheit besitzen und sich eine Fortsetzung der rot-grünen Zusammenarbeit abzeichnet, wird die CDU-Fraktion vor allem die Kontroll- funktion des Bezirksparlaments gegenüber dem Bezirksamt sehr ernst nehmen. Auch die wichtigen Projekte für das Ziel der wachsenden Stadt wird die CDU mit Nachdruck zu unterstützen

Bezirk Nord: 276 326 Einwohner

CDU: 41,8% = 19 Sitze
SPD: 30,5% = 14 Sitze
GAL: 17,9% =   8 Sitze
FDP:    3,4% =   0 Sitze

Als neuer Fraktionsvorsitzender wurde der Rechtsanwalt  Dr. Andreas Schott (39) aus Groß Borstel gewählt. Er löst  Kai Voet van Vormizeele ab, der nach 12 Jahren im Amt des Fraktionsvorsitzenden und 22 Jahren politischer Arbeit im Bezirk Hamburg-Nord in die Bürgerschaft aufgerückt ist.

Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurden Elisabeth Voet van Vormizeele (41) aus Uhlenhorst und Richard Seelmaecker (31) aus Langenhorn gewählt. Als Vorsitzender der Bezirksversammlung wurde auf Vorschlag der CDU-Fraktion einstimmig der Verlagskaufmann 
Ulrich Grunwald
(50) aus Winterhude gewählt.

Die erste Bezirksversammlung
Ausschüsse eingesetzt

Neben den zwei Ortsausschüssen, Fuhlsbüttel und Barmbek-Uhlenhorst und dem Kerngebietsausschuss gibt es einige Änderungen bei den Fachausschüssen. Die Fachausschüsse sind neu gegliedert worden und setzen sich jetzt wie folgt zusammen:

1) Sozial– und Gesundheitsausschuss

2) Ausschuss für Umwelt,  Verbraucherschutz     und Verkehr

3) Ausschuss für Frauen- und Gleichstellungs- politik

4) Kultur– Sport– und Freizeitausschuss

5) Stadtentwicklungsausschuss

6) Jugendhilfeausschuss

7) Haushalts– und Wirtschaftsausschuss

Insbesondere die Zusammenlegung des Haushalts– und Wirtschaftsauschusses stieß bei der CDU-Fraktion auf Ablehnung. Sind doch diese Arbeitsfelder zu wichtig, als das sie in einem Ausschuss „abgetan“ werden sollten. Der CDU-Antrag wurde jedoch von SPD und GAL abgelehnt.

Neben einigen bekannten CDU-Abgeordneten sind viele neue dabei, die ihren „Dienst“ antreten. Folgende Aufgaben wurden von den Abgeordneten übernommen:

Benjamin Bartels, Uhlenhorst (neu), Fraktionssprecher im Ortsausschuss Barmbek-Uhlenhorst;

Christine Brüggemann, Eppendorf (neu), Sprecherin für den Bereich Gesundheit;

Gisela Busold, Alsterdorf (neu)

Ina Diepold, Eppendorf (neu), Sprecherin für den Bereich Kultur;

Stephan A. Dössel, Barmbek (neu), Sprecher für den Bereich Wirtschaft;

Marc Eichenherr, Fuhlsbüttel (neu)

Ulrich Grunwald, Winterhude, Vorsitzender der Bezirksversammlung

Holger Jepsen, Langenhorn-Nord (neu), Sprecher für den Bereich Soziales;

Ranno Kauffholtz, Winterhude, Fraktionssprecher im Kerngebietsausschuss

Gebhard Kraft, Langenhorn (neu); Vorsitzender im Ortsausschuss Fuhlsbüttel und im Stadtentwicklungsausschuss;

Lars Mengers, Winterhude (neu);

Karin Nielsen, Fuhlsbüttel (neu);

Gregor Papadopoulos, Jarrestadt (neu);

Helga Röder, Langenhorn, Sprecherin für den Bereich Umwelt;

Richard Seelmaecker, Langenhorn (neu), Fraktionssprecher im Ortsausschuss Fuhlsbüttel;

Elisabeth Voet van Vormizeele, Uhlenhorst, Sprecherin für den Bereich Stadtentwicklung und Jugendhilfe;

Petra Wilske, Winterhude, Sprecherin für Verkehr und Flughafen;

Dr. Jens Wolf, Winterhude, Sprecher für den Bereich Haushalt.

 

SPD und GAL: Keine neuen
Parkplätze am Semperplatz

 

Rund um den Semperplatz besteht ein enormer Parkdruck. Schon viele Autofahrer, die ihren Pkw in der Gegend parken wollten, werden verzweifelt ans Aufgeben gedacht haben.

Um diesen Parkdruck im Bereich des Semperplatzes zu reduzieren, hat die CDU-Fraktion in Hamburg-Nord vorgeschlagen, am Rand des Platzes statt des Längsparkens, das Schrägparken zu legalisieren.

Durch diese Lösung würden wesentlich mehr Parkplätze entstehen. Der Vorschlag der CDU-Fraktion wurde von den Fraktionen der SPD und GAL unverständlicherweise abgelehnt. So wird wieder deutlich, wie widersprüchlich die verkehrs- politischen Vorstellungen von SPD und GAL sind. Zunächst wird nach mehr Parkraum gerufen, sobald dies aber konkret wird, werden die Vorschläge blockiert. Dies sind keine Erleichterungen!

 

Zu viel Schmutz,
zu viel Dreck?

Jeder Bürger dieser Stadt hat sich schon über verdreckte Ecken in Hamburg geärgert. Speziell dafür gibt es schon seit einiger Zeit eine so genannte Hotline.

Zusätzlich gibt es für Probleme mit der Sauberkeit aber auch der Sicherheit den Städtischen Ordnungsdienst. Dieser kümmert sich um Ordnungswidrigkeiten aber auch Verwahrlosungen.

Für Verschmutzung:
040/25 76 11 11

 

Der Städtische Ordnungsdienst:
040/428 39 40 00

Mo-Sa: 7:00 - 23:00 Uhr

So: 10:00 - 20:00 Uhr

 

 

KURZ UND BÜNDIG

Zu folgenden Themen hat die CDU-Fraktion außerdem noch parlamentarische Initiativen ergriffen:

Finanzielle Ausstattung der Bezirksämter für den Betrieb von Wochenmärkten

 

Toilettenhäuschen Ecke Brabandstr./Alsterdorfer Damm

 

Aufgrund der Neuwahlen am 29. Februar diesen Jahres und der erst jetzt aufgenommenen Arbeit der Parteien in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord, sind nur wenige parlamentarischen Initiativen für diesen Monat vorhanden.

Dies wird sich aber bald ändern!!! Besuchen Sie uns im Internet!

Wenn Sie an einem der o.g. Themen Interesse haben, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (Tel. 465371) oder informieren Sie sich unter :

ww.cdu-nord.de